über mich

in Bewegung bringen …

was zum Ziel führt,0610_DSCN0643
war für mich immer eine schöne Herausforderung.
Diese Herausforderung nahm ich in verschiedenen Bereichen
meines Lebens an. So brachte ich während meines Studiums
Professoren und Assistenten in Bewegung, um bessere
Studienbedingungen zu schaffen.  Ich bewege mich selbst,
um mich fit zu halten. Später bewegte ich vieles in internationalen Projekten.


Gerade dort, wo unterschiedliche Menschen miteinander
etwas bewegen wollten, lernte ich, dass Bewegungsfreiheit
viel Kreativität entfaltet, während andererseits Forderungen046_041_DSC00370_Pompei
oder festgefahrene Erwartungshaltungen oft die
Bewegungsfreiheit einschränken.


So widmete ich mich seither der Kunst,
etwas zu wollen ohne es zu fordern.
Manchmal einfach stehen zu bleiben,
um die Dinge auf mich zukommen zu lassen
und sie in ihren reichhaltigen Facetten wahrzunehmen.


Die edelste Kunst ist für mich, dich dort zu begleiten, DSC01637
wo in deinem Inneren Festgefahrenes in Bewegung
kommen darf, um dir ein Mehr an Wahlfreiheit
in der Gestaltung deines Lebens zu ermöglichen,
und um dir so den Weg zu ungeahnter Lebensqualität
frei zu machen.

 

Kurzbiografie

Advertisements